samsung-galaxy-s9-plus-ultra-dünne-hülle

In diesem Test habe ich eine ultra dünne Hülle für das Samsung Galaxy S9 & Plus. Bei vielen ist diese Art von Hülle ja ziemlich beliebt, da sie das Smartphone fast nicht dicker macht. Wie gut sie aber schützt, welche Vor- und Nachteile man mit ihr hat und für wen sie geeignet ist, erfahrt ihr jetzt!

Die ultra dünne Hülle von vau für das Galaxy S9 & Plus im Test

ultra-dünn-hülle-s9-plus

Im Test habe ich die Hülle von vau. Diese habe ich auf Amazon für 7,90€ gekauft. Die Hülle kommt in einer ganz normalen Plastiktüte, so wie man es halt auch von anderen günstigen Hüllen gewohnt ist. Bei dem Preis erwartet man aber auch keine aufwändigen Verpackungen.

Welche Vorteile hat diese Hülle?

Hardcase

Obwohl die Hülle sehr dünn ist, unter 1mm, ist sie trotzdem ein Hardcase. Alle anderen Hüllen die sehr dünn sind, kann ma einfach so zusammendrücken. Sie absorbieren dann nämlich bei einem Sturz nicht den Schlag, sondern dieser geht direkt ans Smartphone weiter.

Sehr dünn und gutes Gefühl in der Hand

Die Hülle ist sehr dünn und durch das Material fühlt sich die Hülle sehr schön in der Hand an.

Sehr gutes Material (Plextanium PC)

Wie gerade schon erwähnt fühlt sich das Material extrem gut in der Hand an. Laut Hersteller ist es Plextanium PC, Google sagt dazu Plextonium PC. Es ist auf jeden Fall nicht dieses Plastik was man von Hüllen gewohnt ist, es fühlt sich eher gummiert an.

Günstig

Für 7,90€ kann man nicht meckern.

Passt mit allen Panzergläsern

Da diese Hülle wirklich nur minimal über die Ränder des S9 geht, passt hier auch jedes Samsung Galaxy S9 Panzerglas und sogar das größte hat noch Spiel an den Seiten.

Alle Knöpfe gut bedienbar 

Dadurch das die Hülle an den Knöpfen ausgespart ist, kann man natürlich auch die Knöpfe an den Seiten wunderbar bedienen.

Welche Nachteile konnte ich finden?

Kein Innenschutz

An sich gefällt mir die Hülle, ok eher das Material sehr gut. Leider hat man hier keinen Innenschutz. Die Innenseite ist  nichtmal etwas geriffelt oder sonstiges. Kommt hier also mal irgendwas zwischen wie Sandkorn oder ähnliches wird es euch die komplette Rückseite des S9 zerkratzen.

An den Seiten offen

Unten ist die Hülle zwar komplett geschlossen, was sehr gut ist und nichtmal bei der originalen Alacantara Hülle für das S9 der Fall ist, jedoch ist diese dafür an den Knöpfen komplett offen. Fällt einem das Smartphone also mal unglücklich auf diese Stellen, kann es hässliche Dellen im Rahmen geben.

Schützt das Display nicht

Die Hülle ist wirklich schlank gehalten und somit geht sie nur ein wenig über die Ränder des S9 hinüber. Über das Display hinaus ragt sie somit überhaupt nicht. Fällt einem das S9 also mal genau aufs Display, kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, das es kaputt sein wird.

Könnte unten brechen

In einer Amazon Bewertung konnte ich es schon lesen. Da die Hülle halt sehr dünn ist, kann diese leicht unten am Stromanschluss brechen.

Eher Schutz für die Rückseite

Die ganze Hülle ist für mich dann eher Schutz für die Rückseite, wenn überhaupt. Denn kommt hier mal was zwischen Hülle und Smartphone wird einem die Rückseite zerkratzen.

Fazit – Für wen ist die Hülle geeignet?

Zum Schutz ist diese Hülle meiner Meinung nicht wirklich geeignet. Es gibt aber viele Leute die eigentlich überhaupt keine Hülle möchten und ich denke für diese Gruppe ist diese Hülle genau das richtige. Sie schützt halt immer noch besser als gar keine Hülle.

Hier gibts die Hülle für das S9 auf Amazon

Und hier für das S9 Plus

beste-kombo-s9-down

Samsung Galaxy S9 & Plus ultra dünne Hülle im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.