diesel-full-guard-2.5-test2

In diesem Test habe ich die Diesel Full Guard 2.5 Smartwatch. Dabei gehe ich auf die Verarbeitung, den Akku und natürlich auf den direkten Vergleich zur Apple Watch ein. Am Schluss gibt es dann mein Fazit zur Uhr, ob sie sich lohnt und ob es eine Alternative zur Apple Watch ist.

Den Diesel Full Guard 2.5 Test gibts auch als Video

Die Diesel Full Guard 2.5 Smartwatch im Test

Die Verarbeitung

diesel-full-guard-2.5-test6

Es ist bis jetzt meine erste Diesel Uhr, doch die Verarbeitung ist sehr gut auch wenn ich keinen direkten Vergleich zu anderen Diesel Uhren habe. Sie hat ein sehr angenehmes Gewicht, eher das einer richtigen Uhr und solide Verarbeitung steht hier ganz oben auf der Liste. Alles sitzt, nichts wackelt, das Gesamtpaket passt. Ich habe das Modell mit dem Silikonarmband, welches mir allerdings nicht wirklich gefällt, da es einfach zu steif ist und etwas am Handgelenk stört. Zum Glück kann man die Armbänder aber ganz einfach wechseln und gegen Originale Nylon Armbänder tauschen oder gegen Zubehörarmbänder auf Amazon.

Bis auf die Unterseite, wo der Pulsmesser sitzt, ist hier alles aus Metall gefertigt und das fühlt sich wirklich hochwertig an. Es sieht halt hier wirklich wie eine Uhr aus und nicht wie ein Minicomputer am Handgelenk. Das originale Zifferblatt, was man auch auf den Verkaufsbildern sieht, zerstört diesen Anblick jedoch. Es sieht aus als hätte man eine Spielzeuguhr um. Zum Glück kann man die Zifferblätter aber nach belieben ändern.

Der Akku

diesel-full-guard-2.5-test3

Mit der Apple Watch kam ich im normalen Betrieb knapp 2 Tage hin. Mit der Diesel Full Guard kommt man im normalen Betrieb leider nicht über den Tag. Das macht den Sinn einer Smartwatch für mich leider schon zunichte.

Die Funktionen

diesel-full-guard-2.5-test5

Da das Betriebssystem Wear OS von Google installiert ist, hat man hier auch alle Funktionen dabei. Das geht von der Stoppuhr über den Playstore aus dem man z.B. Spotify laden kann bis hin zum Google Sprachassistent, der einem das Wetter zeigen kann. Zusätzlich haben wir auch einen Pulssensor und die ganzen Fittnesstracking Sachen dabei, wie Schrittzähler, Atemübungen etc. Des weiteren gibt es die Always On Displayfunktion. Leider ist das Display aber zu dunkel, sobald es hell draußen ist um etwas abzulesen.

Das Betriebssystem Wear OS von Google

diesel-full-guard-2.5-test4

Für mich ist es das erste Mal mit dem Wear OS Betriebssystem von Google und ich muss leider sagen, das es für mich völliger Mist ist. Die kontinuierliche Verbindung zu meinem iPhone ist nicht möglich. Sobald ich die App auf dem iPhone schließe, bricht die Bluetooth Verbindung ab. Ich bekomme also keine Benachrichtigungen auf der Uhr angezeigt. Auch die erneute Verbindung gestaltet sich als schwierig, denn was einem auf dem Handy angezeigt wird um sich neu zu verbinden, funktioniert schlichtweg nicht. Irgendwann verbindet sie sich dann wieder von selbst aber völlig sporadisch.

Den Bewertungen nach im Appstore, bin ich nicht der einzige der dieses Problem hat. Mit Android Geräten wird es wohl ganz normal funktionieren. Ich denke aber eher das sich Apple und Google hier gegenseitig blockieren, um den Kauf eines Android Telefons oder einer Apple Watch zu bewirken.

Zudem hängt die Uhr regelmäßig und funktioniert einfach nicht so flüssig, wie man es von einer Apple Watch kennt. Man hat mit diesem Betriebssystem einfach das Gefühl ein unfertiges Produkt gekauft zu haben. So kann ich z.B. die App Kompass runterladen, danach sagt er mir das es nicht mit meiner Uhr funktioniert. Sowas gibts bei Apple nicht.

Klar kommen solche Sachen vor, denn Wear OS ist halt für alle Uhren offen und nicht nur für eine Uhr konzipiert. Man muss es sich so vorstellen wie ein Anzug, der aber gleichzeitig für 10 unterschiedlich gebaute Männer passen muss… Für mich eher nichts.

Mein Fazit – Kann die Diesel Full Guard 2.5 der Apple Watch das Wasser reichen?

Von der Verarbeitung auf jeden Fall und mir gefällt das Design der Diesel Full Guard auch viel besser, da es wirklich wie eine Uhr aussieht. In Sachen Akku und Betriebssystem ist die Uhr bei mir leider komplett durchgefallen. Ich komme nicht über den Tag mit einem Akku und die Verbindung zum Handy bricht ständig ab. Da kann ich mir auch gleich eine normale Uhr kaufen, die tut dasselbe und kommt mit einer Batterie über Monate oder Jahre hinweg.

Diesel Full Guard 2.5 Smartwatch im Test – Eine Alternative zur Apple Watch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.