Spigen ist bekannt für guten Schutz aber leider auch dicke Hüllen, wie schlägt sich nun die Hülle für das iPhone X in unserem Test? Hier zeigen wir dir alle Vor- und Nachteile und natürlich für wen diese Hülle geeignet ist!

Die iPhone X Neo Hybrid Hülle von Spigen im Test

iphone-x-spigen-hülle-test

Die Hülle kommt in einem typischen schwarz orangenen Pappkarton. Die Hülle ist zusätzlich noch in eine Tüte eingepackt. Für 9,99€ aber auch vollkommen in Ordnung. Nun kommen wir zu den Vor- und Nachteilen und für wen diese Hülle geeignet ist.

Welche Vorteile hat die Neo Hybrid Spigen Hülle für das iPhone X?

Sehr guter Schutz

Die Hülle schützt das iPhone X sehr gut. Hier kann wirklich nicht viel passieren.

Geht weit über das Display

Auch das Display ist sehr gut geschützt, denn die Hülle geht um einiges weiter über das Display als es andere Hüllen tun.

Hardcase

Die Hülle ist eigentlich aus dicken Silikon gemacht, doch durch den Plastikrahmen in grau wird sie zu einem Hardcase. Somit werden auch Stürze gut von der Hülle absorbiert.

Knöpfe gut bedienbar

Bei genau der gleichen Spigen Hülle für das iPhone 7/8 hatten wir das Problem das sich die Knöpfe nicht gut drücken ließen. Bei dieser Hülle funktioniert es jedoch wieder problemlos.

Nicht zu rutschig

Durch die etwas angeraute Rückseite ist die Hülle nicht zu rutschig in der Hand und man hat nicht das Gefühl das einem diese schnell aus der Hand rutschen kann.

Welche Nachteile konnten wir finden?

Kein gewölbtes Glas möglich

Durch die doch dicken Ränder welche über das Display gehen, kann man hier kein gewölbtes Panzerglas für das iPhone X anbringen. Dies ging bis jetzt bei allen Hüllen.

Extrem dick

Extremer Schutz erfordert auch extreme dicke. Das iPhone X wirkt mit dieser Hülle schon wie ein kleiner Backstein in der Hand. Mein Ding ist das nicht.

Aussparung an Kamera könnte kleiner sein

Die meisten Hersteller haben eine sehr präzise Aussparung an der Kamera. Hier ist diese jedoch um einiges größer und schließt nicht mit den Rändern der Kamera ab. Somit wieder Platz für Schmutz der sich dort absetzen kann.

Rand wirkt größer

Ein weiteres Problem was die dicken Ränder verursachen ist der Anblick mit angeschalteten Display. Der Sinn hinter dem X ist es ja fast randlos zu sein. Mit dieser Hülle wirkt dieser dünne Rand aber wieder doppelt so dick.

Kratzer auf Rückseite möglich

Der letzte Punkt betrifft mal wieder die Rückseite des iPhones. Die Spigen Hülle hat zwar ein Muster mit Vertiefungen auf der Rückseite, welche wohl dafür da sind Staub- und Sandkörner festzuhalten, damit diese nicht wie Schmirgelpapier die Rückseite des iPhones zerkratzen. Ob das in Wirklichkeit aber so gut funktioniert, wage ich zu bezweifeln. Hier ist eine Mikrofaser Schicht deutlich besser.

Fazit – Für wen ist die Hülle geeignet?

Die Spigen Hülle ist eher was für Leute die richtig guten Schutz möchten und weniger Wert auf das Design legen. Ob es aber so viele Leute gibt die sich ein Smartphone für über 1000€ kaufen um das Design dann zu verstecken? Sinn macht das irgendwie nicht.

Hier gibt es die Hülle aus dem Test bei Amazon zu kaufen

beste-kombo-iphone-x

iPhone X – Dicker Schutz von Spigen im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.