Samsung-Clear-View-Standing-Cover-TEST

Im heutigen Test haben wir das originale Samsung Clear View Standing Cover für das Galaxy S9. Wie gut diese Hülle ist, welche Vor- und Nachteile sie hat und vor allem für wen eine solche Hülle geeignet ist, erfährst du jetzt!

Samsung Clear View Standing Cover im Test

Samsung-Clear-View-Standing-Cover

Auch diese Hülle habe ich wieder bei Amazon bestellt und zwar für 34,99€. Direkt bei Samsung kostet die Clear View Standing Hülle stolze 59,90€. Ob sich dieser Preis auszahlt, werde ich dir jetzt zeigen.

Welche Vorteile hat diese Hülle?

Fast Komplettschutz

Bei dieser Hülle haben wir einen fast Komplettschutz. Die Hülle ist leider unten geöffnet und am Ein- bzw. Ausschalter aber sonst ist sie komplett geschlossen.

Kein Panzerglas nötig

Da man hier noch eine Klappe hat welches das Display abdeckt, braucht man auch kein Panzerglas für das S9.

Alle Anzeigen sichtbar

Ein schönes Feature ist, dass man durch die Klappe noch alle Anzeigen des S9 sehen kann, wie Uhrzeit oder Benachrichtigungen. Zusätzlich kann man dadurch auch noch seine aktuelle Playlist ansehen, z.B. in Spotify.

Aufstellmöglichkeit

Ein weiteres nettes Gimmick ist die Aufstellmöglichkeit. So muss man beim gucken von z.B. YouTube Videos das Smartphone nicht mehr irgendwo anlehnen. Leider ist der Winkel nicht gerade perfekt gewählt, dazu aber gleich mehr.

Samsung-Clear-View-Standing-Cover-s9-plus

Knöpfe alle gut bedienbar

Die Knöpfe sind bei der Clear View Standing Hülle alle gut bedienbar.

Fingerabdrucksensor abgeflacht

Eine weitere nette Sache ist die Rückseite der Hülle. Hier hat man die komplette Aussparung hinten für Kamera und Fingerabdrucksensor abgeflacht. So kann man den Fingerabdrucksensor gar nicht mehr wirklich verfehlen.

Kleines Versteck inklusive

Durch die Aufstellfunktion habt ihr sozusagen noch eine Schicht unter dem Smartphone. Hier könnt ihr bei Bedarf z.B. Geldscheine verstecken.

Display schaltet sich von selbst an

Auch ein gutes Feature, jedoch nur wenn man keinen Passwortschutz oder Fingerabdruck drin hat. Sobald man die Klappe der Hülle öffnet, schaltet sich das S9 automatisch an und entsperrt sich.

Sensoren liegen alle frei

Bei den Sensoren braucht man sich hier auch keine Gedanken machen, denn hier hat jeder Sensor eine eigene Aussparung.

Trotzdem passen alle Panzergläser

Falls jemand doch noch ein Panzerglas auf das Display machen möchte, dem sei gesagt das hier alle Panzergläser passen, auch das größte.

Welche Nachteile konnte ich finden?

Mit der Hülle habt ihr ein Backstein

Diese Hülle macht das sonst so schlanke S9 zu einem echten Backstein in der Hand. Wem es gefällt ok, mein Ding ist es nicht.

Klappe nicht fest

Ein weiterer Punkt der mich stört ist die Klappe. Diese ist nicht durch einen Magnet oder sonstiges fixiert wie man es von anderen aufklappbaren Hüllen kennt. Sie flattert also ständig rum und versucht somit auch immer das Gerät zu entsperren.

Kein Innenschutz

Leider hat Samsung bei dieser Hülle keinen Innenschutz integriert, so wie bei z.B. der Alcantara Hülle oder der Silikon Hülle. Warum verstehe ich ehrlich gesagt nicht, denn die Hülle kostet stolze 59,90€. Kommt euch also mal ein Sandkorn oder ähnliches zwischen Hülle und S9, wird es euch höchstwahrscheinlich die Rückseite zerkratzen.

Aufstellwinkel eher unbrauchbar

Die Aufstellfunktion ist eine nette Sache, doch der Winkel hier ist absolut unbrauchbar. Sitzt ihr an einem Tisch, müsst ihr euch mit dem Kopf sehr weit runterbeugen um gerade auf das Display schauen zu können. Auf der Couch beim liegen passt es dann eher aber eigentlich ist das ja nicht Sinn der Sache.

Unten offen

Wie auch alle anderen originalen Samsung Hüllen ist diese hier auch wieder unten komplett offen. Fällt euch das S9 also mal genau auf diese Seite, werdet ihr Kratzer oder Dellen bzw. beides drin haben.

Teuer

Wenn man sich die Hülle mal genau ansieht, frage ich mich wie ein solcher Preis zustande kommt. 3 Magneten, normale Materialien für die Hülle und eine Dicke Panzerglas ähnliche Klappe.

Selfies eher schwer bis unmöglich

Ein weiterer Punkt der sicher viele stören wird sind die Selfies. Durch die Klappe kann man keine Selfies mehr machen mit dem Laut-Leiser Knopf, da hier die Klappe stört. Klappt man die klappe um, verdeckt sie die Kamera. Selfies gehen hier also nur noch richtig mit der Frontkamera.

Schwer herausnehmbar

Beim herausnehmen des S9 hat man ziemliche Schwierigkeiten denn das Case welches das Handy hält ist sehr starr. Man hat fast das Gefühl das einem gleich irgendwas bricht, das Smartphone oder die Hülle.

Fazit – Für wen ist diese Hülle geeignet?

Dies ist eine Hülle die sehr viele Vorteile hat aber zugleich auch eine Menge Nachteile. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden was überwiegt. Wer aber generell auf Flipcases steht, der sollte sich dieses Modell einmal ansehen.

Hier könnt ihr euch das Case für das S9 auf Amazon bestellen

Und hier für das S9 Plus

beste-kombo-s9-down

Samsung Galaxy S9 & Plus Clear View Standing Cover im Test

5 Gedanken zu „Samsung Galaxy S9 & Plus Clear View Standing Cover im Test

  • 10. September 2018 um 9:23
    Permalink

    Ich finde die Hülle von der Optik her total schick aber was mich stört das die Oberseite die das Design meiner Meinung nach her ausmacht total anfällig für Kratzer ist. Ich habe dieses Cover seit 3 Tagen und schon einige Kratzer drauf was meiner Meinung nach bei dem Preis nicht sein darf

    Antworten
  • 8. März 2019 um 10:17
    Permalink

    Ich habe die Hülle und bin so ziemlich zufrieden was den Schutz und die Handhabung angeht. Bin kein Selfie Typ kann dazu also nichts sagen. Alle paar Monate mache ich mich im Internet auf den Weg um herauszufinden wofür die runde Aussparung auf der Rückseite der Frontklappe ist. Da die Hülle indirekt/direkt von Samsung ist denke ich mir das die sich dabei etwas gedacht haben. Leider bin ich noch auf keine Antwort gestoßen deren Funtion sich mir erschließt.
    Wisst ihr mehr ?

    Antworten
    • 15. April 2019 um 10:23
      Permalink

      Genaau diese Frage stelle ich mir auch… keine Antwort bisher gefunden 😉

      Wie zufrieden bist Du mit der Hülle? Gibt es Mikrokratzer auf deinem Displayglas durch Staub und den leicht beweglichen Deckel des Covers?

      Antworten
    • 23. Juli 2019 um 17:03
      Permalink

      Diese Aussparung dient dem Ausschalten des Display, wenn Du die Klappe schließt. Das Display wird beim öffnen der Klappe wieder eingeschaltet. Leider klappt es bei mir nicht mehr so richtig, muss ein Kontaktfehler sein.

      Antworten
  • 14. Juni 2019 um 16:41
    Permalink

    Die runde Aussparung dient zur Entsperrung des Displays und sollte einen kleinen Magneten beinhalten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.