samsung-galaxy-s9-plus-panzerglas-komplett-black

In diesem Test haben wir ein Panzerglas für das Samsung Galaxy S9 & Plus welches über die gesamte Front geht, sprich das größte was ihr bekommt und einen schwarzen Rand hat. Wie gut dieses Panzerglas ist, welche Vor- und Nachteile es hat und für wen es geeignet ist, erfahrt ihr jetzt!

Ich habe dieses Panzerglas bei Amazon für 10,99€ im 2er Pack gekauft

samsung-galaxy-s9-plus-panzerglas4

Welche Vorteile hat dieses Panzerglas?

Bedeckt die komplette Front

Auf Bildern sieht man diesen Unterschied gar nicht, doch wenn man mehrere Panzergläser nebeneinander liegen hat sieht man es. Es gibt zwei verschiedene Größen bei den S9 Panzergläsern. Einmal diese hier die die komplette Front bedeckt, sprich mehr geht nicht und einmal die etwas kleineren. Hier haben wir das große Modell.

Kaum sichtbar

Sobald man das Panzerglas drauf hat, fällt es fast gar nicht mehr auf. So sollte ein Panzerglas sein, gut schützen und gleichzeitig so wenig wie möglich in den Vordergrund treten.

Alle Sensoren haben eine Aussparung

Bei diesem Panzerglas haben wir bei allen oberen Sensoren im S9 eine extra Aussparung. So braucht man sich keine Sorgen zu machen das irgendwas nicht mehr funktioniert.

Gesichtserkennung funktioniert

Die Gesichtserkennung wird auch nicht durch das Panzerglas beeinträchtigt.

Deckt nichts vom Display ab

Es gibt ja Panzergläser mit schwarzen Rändern die dann leider mit dem schwarzen Rand Teile vom Display mit abdecken. Dieses Problem hat man hier nicht.

Schwarzer Rand versteckt Staub

Gerade bei gebogenen Displays hat man immer das Problem dass das Panzerglas an den Seiten nie wirklich 100% klebt. Hier sammelt sich mit der Zeit immer Staub und Schmutz an. Das kann man gar nicht verhindern, doch mit dem schwarzen Rahmen kann man es immerhin verstecken =)

Bestes Preis-Leistungsverhältnis

Hier bekommt man für 10,99€ zwei Panzergläser, das ist ein sehr guter Preis und nicht mit den anderen Panzergläsern aus meinem Test zu vergleichen. Alleine das Spigen Panzerglas kostet einzeln schon 14,99€ und ist kleiner!

Welche Nachteile konnte ich finden?

Nicht mit jeder Hülle kompatibel

Wenn ihr dieses Panzerglas benutzen wollt, dann könnt ihr nicht jede Hülle damit kombinieren. Die sehr dicken und klobigen Spigen Hüllen z.B. könnt ihr mit diesem Panzerglas nicht nutzen. Die originalen Samung Hüllen , wie die Alcantara Hülle oder die Silikon Hülle hingegen schon. Hier schließt das Panzerglas genau mit den Kanten der Hülle ab und ihr habt keine nervigen Ränder!

Fazit – Für wen ist dieses Panzerglas geeignet?

Dieses Panzerglas ist für jeden geeignet der keine extra dicken Hüllen verwendet. Zusammen mit der richtigen Samsung Galaxy S9 & Plus Hülle, habt ihr hier eine perfekte Kombi ohne nervige Ränder, dafür aber perfekten Schutz!

Hier könnt ihr das Panzerglas für das S9 & Plus auf Amazon kaufen

Zum Schluss möchte ich euch noch kurz die ganzen Bezeichnungen erklären, welche man bei den Panzergläsern im Internet findet

Die Dicke

Viele denken das die Bezeichnung 3D für die Wölbung im Glas steht, tut sie aber nicht. Mit 2D, 3D usw. ist die Dicke des Glases gemeint. Umso höher die Zahl, umso dicker das Glas. Am besten ist hier 3D. Das Glas ist dann nicht zu dick, bricht aber auch nicht zu leicht.

Die Glasstärke

7H, 8H, 9H usw. bezeichnen die Stärke des Glases. Hier solltet ihr am besten 9H nehmen, denn dieses bricht nicht so leicht wie z.B. 7H oder 8H.

Das Material

Beim Material gibt es 3 verschiedene Sorten. Das normale Glas, japanisches ASAHI Glas und Corning Glas. Das Corning Glas werdet ihr im Internet fast nicht finden, da es im Einkauf zu teuer ist und fast die gleichen Vorteile wie das japanische ASAHI Glas bietet. Das ASAHI Glas ist zur Zeit das beste Material für Panzergläser. Es ist leicht anzubringen, bildet nicht so viele Blasen und ist stabiler als normales Glas.

beste-kombo-s9-down

Samsung Galaxy S9 & Plus Panzerglas Groß & Komplett geschlossen im Test

6 Gedanken zu „Samsung Galaxy S9 & Plus Panzerglas Groß & Komplett geschlossen im Test

  • 2. Januar 2019 um 12:37
    Permalink

    Hallo,
    ich habe genau die Kombination die Sie so vorteilhaft beschrieben haben für mein S9 gekauft. Das Panzerglas sitzt hervorragend, solange ich die Samsung Original Silicon Hülle nicht anbringe. Sobald ich die Hülle anbringe löst sich an bestimmten Konten/Ecken das Panzerglas und beim Bedienen bemerkt man den dann vorhandenen Lufteinschluss durch ein hörbares „knarzen“.
    Vielleicht habe ich beim Anbringen etwas falsch gemacht, was ich mir nicht vorstellen kann, denn sobald ich die Hülle entferne, sitzt das Panzerglas fest S9. Für mich stellt sich jetzt die Frage, nutze ich das S9 entweder allein mit dem Panzerglas oder nur mit der Hülle. Evtl. können sie mir einen Trick verraten wie es zusammen funktioniert.
    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    • 7. Januar 2019 um 10:22
      Permalink

      Hey Edmund,

      ja dieses Problem haben leider einige, am besten auf eine Panzerfolie ausweichen. In meinem Test hat alles super geklappt, ich gehe davon aus das bei der Herstellung des Panzerglas was geändert wurde, bzw. dieses größer gemacht wurde.

      Antworten
      • 10. Januar 2019 um 18:20
        Permalink

        Hallo ,
        ja bei mir harmoniert es auch nicht mit der Hülle.
        Bitte nicht falsch verstehen, aber wenn ich jetzt im Kommentar lese, Zitat ,“ja dieses Problem haben leider einige, am besten auf eine Panzerfolie ausweichen“ , scheint die Sache bekannt zu sein und wäre vielleicht ein Update angebracht.
        Ich hatte schon mit dem S7 das Problem, (bin damals auf ein Panzerglas verkürzt ausgewichen, klebt auch vollflächig!!) . Doch habe mich aufgrund dieses Testes wieder blenden lassen.

        Mit freundlichen Grüßen

        Antworten
        • 10. Januar 2019 um 19:09
          Permalink

          Hey Frank,

          ja bei mir im Test hat es wunderbar funktioniert, werde das mal updaten!

          LG

          Antworten
  • 25. März 2019 um 9:30
    Permalink

    Hallo,
    leider habe ich das selbe Problem wie oben beschrieben.
    Habe zunächst das Panzerglas aufgebracht und alles funktionierte prima.
    Das Display reagierte auf leichte Berührungen, soweit so gut.
    Als ich im Anschluss jedoch die Hülle um das Handy legte, bemerkte ich, dass
    das Panzerglas leicht an die Hülle drückte und somit nicht mehr sauber auf der Oberfläche saß.
    Dadurch ist das Display nur noch mit erhöhtem Druckaufwand bedienbar, was auf Dauer
    natürlich sehr nervig ist.
    Meine Frage wäre, ob die im Test als Alternative angegebene Folie (smart engineered Schutzfolie )
    definitiv funktioniert und solch ein Problem nicht wieder entsteht.
    Möchte ungern weiteres Geld zum Fenster raus schmeißen.

    Vielen Dank vorab für eine Rückinfo.

    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    • 25. März 2019 um 9:47
      Permalink

      Hey Andre, also die Folie ist super, damit wirst du keine Probleme haben.

      LG

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.