Im heutigen Test haben wir eine Lederhülle für das iPhone X. Wie gut sind diese Hüllen in denen man noch viel unterbringen kann? Hier finden wir es heraus!

iPhone X Lederhülle von OCASE im Test

iphone-x-lederhülle-test

Diese iPhone X Hülle ist wirklich pompös verpackt und kostet nur 11,99€. Das ganze ist in einer dicken Pappschachtel verpackt. Die Hülle selbst nochmals in einer Tasche. Also diese Schachtel kann man danach auch zur Schmuckaufbewahrung nutzen. Zusätzlich wird hier noch ein Panzerglas mitgeliefert.

Welche Vorteile hat diese iPhone X Hülle?

Rundum Schutz

Bei dieser Hülle braucht man keine Bedenken haben wenn diese einmal auf den Boden fällt. Hier ist wirklich alles gut geschützt bei einem Sturz.

Platz für andere Sachen

Der größte Vorteil dieser Hüllen ist natürlich, dass man hier noch weitere Sachen wie Kreditkarte, Führerschein und Geld verstauen kann. Wohl auch der Grund warum man sich überhaupt solch eine Hülle kauft.

Panzerglas dabei

Ein weiterer Vorteil ist das mitgelieferte Panzerglas für das X. Hier braucht man dann nicht nochmal extra eins dazu kaufen. Es ist jedoch das kleine, welches nicht die ganze Front abdeckt, sondern nur das Display. Schön sieht das leider nicht aus. Ein großes Panzerglas passt hier aber auch.

Welche Nachteile konnten wir finden?

Riecht nach Chemie

In der Beschreibung steht Premium Leder. Echtleder ist das wohl eher nicht, da es ziemlich stark nach Chemie riecht. Ob das mit der Zeit weggeht, kann ich noch nicht sagen. Ich denke aber nicht.

An den Knöpfen, oben und unten geöffnet

Bei Stürzen ist das iPhone X super geschützt, jedoch ist die Schale in der das iPhone liegt an den Knöpfen, oben und unten komplett offen. Sollte sich hier Schmutz oder z.B. ein Sandkorn verstecken, kann es zu Kratzern am Rahmen führen.

Case aus hartem Plastik

Die Schale in der das iPhone gehalten wird ist aus sehr harten Plastik. Man muss hier ganz schön fummeln bis man das iPhone wieder dort raushat. Man hat dabei auch immer ein mulmiges Gefühl gleich irgendwas am iPhone kaputt zu machen, denn man muss schon ziemlich drücken und ziehen.

Kratzer auf Rückseite möglich

Da die Innenseite der Schale nicht mit einem Bezug aus z.B. Mikrofaser ausgestattet ist, kann hier ein Staub- oder Sandkorn wie Schmirgelpapier zwischen Schale und iPhone wirken.

Großer Schaden falls verloren geht

Es ist schon schlimm genug wenn man sein iPhone oder seine Brieftasche verliert aber wenn dann verliert man hier gleich beides zusammen. Darüber sollte man sich auf jeden Fall im klaren sein.

Nicht unbedingt für Kreditkarten geeignet

Kreditkarten haben Erhebungen auf der Frontseite. Diese Erhebungen können Kratzer auf dem Display verursachen, denn sie liegen genau drauf.

Muss man wohl alle 6-12 Monate auswechseln

Leder nutzt mit der Zeit leider ab. Die Hülle wird also nach 6-12 Monaten nicht mehr so schön wie am ersten Tag aussehen und wahrscheinlich Risse an der Umklappkante bekommen. Man sollte sich also darauf einstellen alle 6-12 Monate eine neue Hülle zu kaufen.

Verdeckt Mikrofon

Dieses Problem haben leider alle Hüllen dieser Art. Hier wird das Mikrofon zur Geräuschunterdrückung blockiert. Die Gesprächsqualität leidet also unter dieser Hülle.

Sieht auf dem Bild deutlich besser aus

Der letzte Punkt ist das Bild auf Amazon. Hier sieht die Hülle extrem edel aus und auch das Leder sieht wirklich schön aus. In echt glänzt diese Hülle viel mehr und sieht nach einfachen Kunstleder aus.

Fazit – Für wen ist diese Hülle geeignet?

Diese Art von Hüllen sind meiner Meinung nach nur was für Frauen, die ihr iPhone in der Handtasche transportieren. Das iPhone wird einfach extrem dick mit einer solchen Lederhülle und in die Hosentasche würde ich es mir nicht mehr gerne stecken wollen.

Hier könnt ihr diese Hülle für das iPhone X auf Amazon kaufen

beste-kombo-iphone-x

iPhone X Lederhülle – Wie gut schlägt sie sich im Test?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.