kabelloses-laden-test1

In diesem Testbericht geht es um die Vor- und Nachteile des Kabellosen Ladens und ob sich das ganze lohnt oder eher eine nette Spielerei ist. Gereizt hat mich diese Technik schon immer und aus diesem Grund habe das ganze nun einen Monat getestet und im folgenden erfahrt ihr, was ich zu der Technik sage und ob sie sich lohnt.

Als Testgeräte habe ich mir das Set von Anker für 26,99€ bestellt, in dem gleich zwei induktive Ladegeräte enthalten sind. Eins nutze ich für den Schreibtisch und das andere für das Schlafzimmer, dort lege ich mein Handy dann nachts einfach drauf.

Mit im Set sind allerdings keine Netzstecker, die könnt ihr dann einfach von eurem Aufladegerät nehmen. Das ganze funktioniert natürlich auch mit allen Galaxy S10 Hüllen, iPhone XR Hüllen etc. Man muss nur darauf achten, das man kein Metall in der Hülle hat oder ein Metallplättchen zur magnetischen Befestigung im Auto.

Das ganze gibts auch als Video

Handy kabellos Laden – Lohnt es sich? Meine Erfahrung nach 1 Monat

kabelloses-laden-test5

Vorteile von Wireless Charging

Nachts nicht mehr vergessen das Handy aufzuladen

Ich vergesse öfters vor dem schlafen mein Handy an den Strom anzuschließen. Das ist natürlich sehr ärgerlich wenn man gleich morgens aus dem Haus muss und man nur noch 10% Akku hat. Jetzt habe ich einen festen Platz auf dem ich das Handy ablege und damit wird es gleichzeitig geladen. Ein leerer Akku am Morgen gehört also der Vergangenheit an!

Keine kaputten Kabel mehr

Viele kennen das Problem mit kaputten Kabeln, welche gerne mal am Stecker brechen und danach einen Wackelkontakt haben. Auch dieses Problem hat man mit dem Wirless Charger nichtmehr. Das Kabel was am Gerät hängt, wird kaum bewegt.

kabelloses-laden-test2

Fester Platz fürs Handy auf dem Schreibtisch

Zusätzlich finde ich den Platz für mein Handy auf dem Schreibtisch nun sehr angenehm. Es steht und sobald eine Benachrichtigung kommt, kann ich es sofort sehen und entscheiden ob ich das Handy nun in die Hand nehme oder nicht. Hier stecke ich das Kabel aber immer ab, solange mein Akku noch genug geladen ist.

kabelloses-laden-test3

Nachteile von Wireless Charging

Kein Schnellladen möglich 

Ein schnelles Laden, wie z.B. aus meinem Test mit bis zu fast 50% schnelleres laden, ist mit einem Wireless Charger leider nicht möglich. Es gibt zwar Geräte die mehr Watt, beim iPhone bis zu 7,5 statt 5 Watt durchlassen, doch diese sind dann wieder erheblich teurer. Es bringt also nichts, ein Netzteil mit mehr Watt vor den Wireless Charger zu stecken. Es kommt immer darauf an, was der Wireless Charger abgibt und was das Telefon davon aufnehmen kann. Mit einem normalen Schnellladegerät ist man also immer schneller.

Beim iPhone bekommen wir also nur 7,5 Watt durch induktives Laden

Beim Samsung Galaxy S10 z.B. geht das ganze nochmal schneller, da man hier im Menü des S10 die Auswahl hat, schnelles induktives Laden zu aktivieren. Hierzu habe ich aber leider keine Vergleichsdaten zur Hand.

kabelloses-laden-test4

Mein Fazit – Handy kabellos laden

Ich bin überraschenderweise sehr angetan von der Wireless Charging Technologie. Am Anfang empfand ich es als unnütz, nachdem ich dann aber keinen Morgen mehr hatte, an dem mein Handy leer war, war ich doch begeistert. Das Handy ist mit diesen zwei induktiven Ladegeräten gefühlt immer voll um den Rest des Tages unterwegs zu sein.

Schnelles Laden wie man es von Schnellladegeräten kennt, ist hiermit zwar nicht möglich, doch mich stört es eher weniger. Wenn ich wirklich mal schnell laden muss, hole ich einfach mein Schnellladegerät aus der Schublade und habe innerhalb von 30 Minuten über 70% geladen.

Hier gibts das Set von Anker auf Amazon

Wireless Charging – Lohnt es sich? Meine Erfahrung nach 1 Monat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.